Über mich

Barbara Breig

Ausbildung

 

1993-2000

Psychologiestudium an der Universität Koblenz-Landau

 

2001-2009

Ausbildung in "Psychologischer Psychotherapie" an der Universität Koblenz-Landau (WiPP)

 

2009

Approbation als Psychologische Psychotherapeutin und Eintrag ins Arztregister

 

 

Beruflicher

Werdegang

 

2000-2008

Fachklinik Schielberg (stationäre Fachklinik für Suchterkrankung)

 

Seit 2009

BWLV Tagesreha Karlsruhe

 

Seit 2011

BWLV Durchführung von Psyrena-Nachsorge-Gruppen

 

2012-2013

Psychologische Supervision in einem Tuberkulose-Projekt in Usbekistan mit Ärzte ohne Grenzen

 

 

Weiterbildungen 

  • Moderatorin für Lehrercoaching nach dem Freiburger Modell (Prof. Dr. Joachim Bauer)
  • Zürcher Ressourcen Modell (ZRM, Annette Fürst)
  • Achtsamkeitsbasierte Rückfallprävention bei Substanzabhängigkeit (Prof. Dr. Marion Laging, Prof. Dr. Thomas Heidenreich)
  • Schematherapie (nach Jeffrey E. Young; Dr. Matias Valente, Institut für Schematherapie, Stuttgart)
  • Systemische Therapie (Gaby Breitenbach, Harald Requardt, HSI, IGST)
  • Klientenzentrierte Psychotherapie (Marion Jaspers)
  • Therapie von Zwängen (Schematherapie bei Zwangsstörung; Dr. Willi Ecker; IFKV,               Dr. Hansruedi Ambuehl)
  • ADHS im Erwachsenenalter (Dr. Ingrid Börner)
  • Hypnose in der Psychiatrie (Dr. Falko Kronsbein)
  • Psychodynamisch imaginative Traumatherapie (nach Luise Reddemann, Dr. Elisabeth Görich)
  • Somatic Experiencing (HSI)
  • Positive Psychotherapie (Nossrat Peseschkian)
  • Transpersonale Psychotherapie (Renaud van Quekelberghe)
  • Entspannungsverfahren (Autogenes Training, Progressive Muskelrelaxation, imaginative Verfahren)
  • Übungsleiterin Chen Taijiquan nach Chen Xiaowang

 

 

Praxis

  • Yoga seit 2000 (u. a. 3-monatiges Retreat in Sri Lanka bei Mahesha Kodikara)
  • Qi Gong seit 1999
  • Taijiquan, Yangstil (ITCCA) von 2000-2005
  • Chen Taijiquan (WCTAG) seit 2005
  • Meditationspraxis seit 1990